Bibliothek

VIVID spezial





 


© VIVID

 

 

 



Druckansicht

Gut zu wissen

Ein verantwortungsvoller Umgang mit Alkohol ist wichtig © PixabayStoff

  • trinkbarer Alkohol ist Ethanol
  • entsteht durch Gärung oder Destillation ("Brennen")
  • nach Tabak in Österreich das am weitesten verbreitete Suchtmittel

Wirkung

  • entspannend
  • die Stimmung hebend
  • enthemmend
  • leicht bewusstseinsverändernd

Wer mehr trinkt …

  • reagiert langsamer
  • ist weniger konzentriert
  • neigt eher zu Aggression oder Depression

Wirkung hängt auch ab von ...

  • der seelischen und körperlichen Verfassung
  • der Trinkmenge
  • dem Körpergewicht

Gefahren

  • Zellgift Alkohol gelangt über das Blut in den ganzen Körper
  • fast alle Organe können in Mitleidenschaft gezogen werden
  • Leber (Alkoholabbau) ist am meisten betroffen

Erste Hilfe leisten und Rettung (Tel. 144) holen bei ...

  • Bewusstlosigkeit
  • Atemstörungen oder Atemlähmung

Tipps für den Umgang

Kein Alkohol wenn …

  • du arbeitest, lernst, sportelst oder Auto fährst.
  • du nichts gegessen hast.
  • du schlecht drauf bist.

Wenn du Alkohol trinkst, dann ...

  • trinke langsam und bleib bei einer Sorte Alkohol.
  • trinke zwischendurch auch alkoholfreie Getränke.
  • schau auf den Alkoholgehalt.

Wichtig:

  • Lass dich nicht zwingen, Alkohol zu trinken. Je mehr alkoholfreie Tage, desto besser!

Jugendgesetz:

  • Kein Alkohol unter 16 Jahren.
  • Kein gebrannter Alkohol unter 18 Jahren.