Bibliothek

Neu in unserer Bibliothek

© Verlag: Christophorus-Verlag

Das Farbenmonster: Ein Pop-up-Bilderbuch

 

Suchen Sie auch in unserem Online-Katalog

VIVID spezial

 

 

 

 

© VIVID

 

 

 

 

 

 

 

 


 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


 

 

 


 

Druckansicht

Was ist Tabak?

Tabak wird aus der Tabakpflanze gewonnen und kann in Form von Zigaretten, Zigarren, Zigarillos, Feinschnitt, Pfeifen, Wasserpfeifen, Schnupf- oder Kautabak konsumiert werden. Je nach Blatttyp und Trockenmethode unterscheidet man verschiedene Tabaktypen.

4800 Inhaltsstoffe
Chemisch betrachtet ist Tabakrauch ein Gemisch aus verschiedenen Gasen, in dem Partikel gelöst sind. Neben dem wohl bekanntesten Inhaltsstoff Nikotin wurden im Rauch bislang an die 4800 Inhaltsstoffe nachgewiesen. Die meisten der Stoffe sind so klein, dass sie beim Einatmen bis in die Lunge vordringen. Über 70 der bisher bekannten Substanzen des Tabakrauchs sind nachweislich krebserregend oder stehen im Verdacht, Krebs zu verursachen.

Blausäure und Polonium 210
Blausäure
, auch in Schädlingsbekämpfungsmitteln wie Rattengift und Pflanzenschutzmitteln enthalten, ist genauso Teil des Tabaks wie Formaldehyd, das chronische Entzündungen der Atemwege verursacht. Wer raucht, atmet auch Polonium 210 ein, ein radioaktives Element, das im Zigarettenrauch in vergleichsweise hoher Konzentration vorhanden ist. Wer 25 Jahre lang zwei Schachteln täglich raucht, hat eine 40 Mal höhere Strahlenbelastung als jemand, der nicht raucht. Darüber hinaus enthält Tabak Metalle wie Cadmium, Blei, Arsen und Nickel, die auch in Batterien enthalten und krebserregend sind.

Neben diesen gesundheitsschädlichen Substanzen enthält Tabak Nikotin sowie Zusatzstoffe, die von der Tabakindustrie hinzugefügt werden.

Quelle: Deutsche Hauptfrage für Suchtfragen: Tabak. Basisinformationen, Hamm.