Bibliothek

VIVID spezial





 


© VIVID

 

 

 



Druckansicht

Kinder aus suchtbelasteten Familien

Ist ein Familienmitglied von Sucht, wie z. B. Alkoholismus oder Drogenabhängigkeit, betroffen, belastet das die ganze Familie und insbesondere die Kinder. Nicht wenige von ihnen werden später selbst süchtig, weil über Sucht selten offen gesprochen wird und Kinder die Schuld für Konflikte oft bei sich selbst suchen. Professionelle HelferInnen sind als Vertrauenspersonen für diese Kinder oftmals eine wertvolle Stütze.

VIVID – Fachstelle für Suchtprävention bietet im Rahmen dessen einen themenspezifischen Intensivworkshop an.

Inhalte des Seminars

  • Welche Risikofaktoren wirken auf Kinder suchtkranker Eltern?
  • Was kann ich als professionelle/r HelferIn beitragen? – Erarbeitung von Unterstützungsmöglichkeiten
  • Reflexion der persönlichen und fachlichen Grenzen, um Kompetenzen zu stärken und Handlungsmöglichkeiten zu erweitern

Dauer: ein Termin zu fünf Stunden

Kosten: kostenlos

Anmeldung und weitere Informationen:
Mag. Michael Sailer
T 0316 / 82 33 00 DW 84
E michael.sailer@vivid.at

Alkoholpräventive Maßnahme

Das Seminar wird von VIVID im Rahmen von "Weniger Alkohol – Mehr vom Leben", einer Initiative des Gesundheitsfonds Steiermark für einen verantwortungsvollen Umgang mit Alkohol, zusätzlich zum regulären Angebot verstärkt umgesetzt.