VIVID spezial

 

 

 

 

© VIVID

 

 

 

 

 

 

 

 


 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


 

 

 


 

Druckansicht

Movin´

Motivational Interviewing – ein Zugang zu riskant konsumierenden Jugendlichen

Jugendliche zeigen oft wenig Bereitschaft, Verhaltensweisen (wie z.B. riskanten Konsum von psychoaktiven Substanzen) zu ändern. Sie reagieren mit Widerstand und Rechtfertigungen in Gesprächen über die Nachteile des aktuellen Verhaltens, obwohl ihnen diese bewusst sind.

Motivational Interviewing (MI) arbeitet mit dieser Ambivalenz. In einem wertschätzenden Gesprächsklima werden Vor- und Nachteile einer Veränderung gemeinsam betrachtet und dann die selbst vorgebrachten Gründe für eine Veränderung verstärkt. Dabei wird die Eigenmotivation der/des Jugendlichen gestärkt und die Selbstverpflichtung zur Veränderung erhöht.

Die im Seminar vermittelten Inhalte erleichtern den Zugang zu Jugendlichen, um Gespräche (zu ihrem Konsumverhalten) gezielt zu führen und sie bei einer Verhaltensänderung zu unterstützen.


Zielgruppe:
MitarbeiterInnen in sozialpädagogischen Betreuungsformen, der offenen Jugendarbeit und der Jugendsozialarbeit bzw. Jugendberatung.

Inhalte:

  • Haltung, Prozesse und Techniken von Motivational Interviewing
  • Erkennen von und Arbeit mit Ambivalenzen
  • Erhöhung der Veränderungsbereitschaft
  • Erkennen und Umgang mit Widerstand

Die Inhalte werden in Theorie und Praxis, durch Rollenspiele und Diskussion vermittelt. So kann Gehörtes gleich ausprobiert und geübt werden.

Aktuelle Termine & Anmeldung

Der nächste Termin ist noch in Planung. Für Vormerkungen bitte ein Email an lukas.schmuckermair@vivid.at schicken. Sie bekommen dann eine Vorabinformation bevor die Ausschreibung für den nächsten Termin ausgeschickt wird.


Anmeldung und weitere Informationen:
Mag. Lukas Schmuckermair, MA
T 0316 / 82 33 00 DW 92
E lukas.schmuckermair@vivid.at