Begleitung zum rauchfreien Krankenhaus

Krankenhäuser und Reha-Einrichtungen werden bei der Zertifizierung zum „Rauchfreien Krankenhaus“ begleitet. Ärzt*innen sowie Pflegekräfte erfahren, wie sie Patient*innen zum Rauchstopp motivieren können.

Sie haben Fragen zu diesem Angebot oder möchten gerne teilnehmen?

Zertifizierung in Bronze, Silber und Gold

Die Zertifizierung findet nach internationalen Vorgaben zu „Smokefree Hospitals“ statt und kann in drei Stufen erfolgen: Bronze, Silber und Gold. Diese Stufen stehen für die Intensität des Engagements. Bei jedem Level müssen bei einer Zertifizierung die Kommunikation mit dem Personal und den Patient*innen, die Definition von Rauchzonen und die Schulung von Mitarbeiter*innen stattfinden.

Folgende Parameter werden im Vorfeld geklärt:

  • Wie groß ist das Krankenhaus bzw. die Reha-Einrichtung ?
  • Hat es ein oder mehrere Gebäude, inhaltlich eine Spezialisierung oder eine allgemeine Ausrichtung?
  • Wurde das Thema Rauchen bereits thematisiert?
  • Wie steht die Führung zu diesem Engagement?
  • Wie ist dazu die Stimmung unter den Kolleg*innen?
  • Gibt es bereits Regeln zum Umgang mit Tabak und Nikotin?

Wir gehen auf individuelle Bedingungen ein. Rufen Sie uns an – ob Sie ganz am Anfang stehen oder bereits viel getan und einen konkreten Plan für weitere Aktivitäten haben, ist dabei zweitrangig. Trauen Sie sich, das Thema Tabak/Nikotin in Ihrem Krankenhaus oder Ihrer Reha-Anstalt anzugehen. Wir helfen Ihnen dabei!

Die Begleitung kann individuell im Rahmen der Möglichkeiten vereinbart werden, bezieht sich jedoch vor allem auf die Schulung des Personals sowie das Angebot von Tabakentwöhnung und Unterstützung in der Öffentlichkeitsarbeit zum Thema Tabak.

Ärztliches und pflegendes Personal lernt, wie man im Klinikalltag mit kurzen Sätzen (maximal 1 Minute) bei rauchenden Patient*innen viel bewirken kann.

Bewerbung und Zertifizierung zum „Rauchfreien Krankenhaus“ laufen in Österreich über das Netzwerk ONGKG.

Inhalte und Ziele

  • Schulung des Personals
  • Angebote zur Tabakentwöhnung
  • Unterstützung in der Öffentlichkeitsarbeit

Zielgruppe

  • Krankenhäuser und Einrichtungen der medizinischen Rehabilitation

Rahmenbedingungen

  • Umfang: variabel und je nach Notwendigkeit und Möglichkeit
  • Kosten: kostenlos

Termine

  • nach Vereinbarung