Unterrichtsprogramm „plus“

Das österreichweite Präventionsprogramm für Klassen der 5. bis 8. Schulstufe bietet Lehrer*innen und Schüler*innen umfassendes Hintergrundwissen zu Sucht und Prävention.
Auch online

Sie haben Fragen zu diesem Angebot oder möchten gerne teilnehmen?

Präventionsprogramm für die 5. bis 8. Schulstufe

Das Unterrichtsprogramm „plus“ zur Sucht- und Gewaltprävention basiert auf dem Lebenskompetenzansatz. Es unterstützt Schüler*innen der 5. bis 8. Schulstufe gezielt bei der Entwicklung kognitiver, sozialer und emotionaler Kompetenzen und entlastet Lehrer*innen durch eine Verbesserung des Klassenklimas sowie Unterrichtseinheiten zum sozialen Lernen.

Die Schüler*innen lernen

  • sich selbst und andere besser kennen,
  • effektiv zu kommunizieren und ihre eigenen Bedürfnisse auszudrücken,
  • den konstruktiven Umgang mit unangenehmen Gefühlen und Stress und
  • das Lösen von Konflikten und Problemen.

Die variabel einsetzbaren Unterrichtseinheiten lassen sich den Bedürfnissen der Klasse individuell anpassen.

Eine Schulklasse kann an plus teilnehmen, wenn sich der Klassenvorstand und ein*e oder zwei Fachlehrer*innen aus derselben Klasse am Programm beteiligen. Die Umsetzung im „Klassenlehrer*innenteam“ gewährleistet die Möglichkeit des Erfahrungsaustausches sowie eine Arbeitsaufteilung.

Zur Vorbereitung auf die Arbeit mit plus findet zu Beginn des Schuljahres eine Schulung statt. Weiters erhalten die teilnehmenden Lehrkräfte ein vorgefertigtes Unterrichtsmanual, mit zehn Unterrichtseinheiten pro Schuljahr. VIVID unterstützt die Umsetzung des Programms durch professionelle Begleitung in Form von zwei Lehrgangstreffen pro Schuljahr.

Das Programm wird von VIVID im Rahmen von „Weniger Alkohol – Mehr vom Leben“, einer Initiative des Gesundheitsfonds Steiermark für einen verantwortungsvollen Umgang mit Alkohol, zusätzlich zum regulären Angebot verstärkt umgesetzt.

Inhalte und Ziele

  • Stärkung der Persönlichkeitsentwicklung der Schüler*innen
  • Verbesserung des Klassenklimas
  • Förderung der Lehrer*innen-Schüler*innen-Beziehung

Zielgruppe

  • Lehrer*innen der 5. bis 8. Schulstufe
  • Mitarbeiter*innen des schulischen Unterstützungssystems

Rahmenbedingungen

  • Dauer: 4 Jahre
  • Einschreibung zum Programm nur für Lehrer*innen mit einer 5. Schulstufe möglich
  • 1 vorbereitende Schulung und 8 begleitende Lehrgangstreffen (2 pro Schuljahr)
  • Bereitstellung eines modularen Unterrichtsmanuals
  • Professionelle Begleitung
  • Abschluss mit Zertifikat

Termine

  • Start des 14. Lehrgangs: Herbst 2021 (mit Beginn des kommenden Schuljahrs)
  • Anmeldeschluss: Juni 2021 (Anmeldung nach Teilnahme an einer Infoveranstaltung)
  • Nächste Infoveranstaltung: 27. April bzw. 8. Juni 2021

Downloads