Bibliothek

VIVID spezial





 


© VIVID

 

 

 



Druckansicht

Viele Rauchende mit eigenem Rauchverhalten nicht zufrieden

Nur 26 Prozent aller Rauchenden bezeichnen sich selbst als „mit meinem Rauchverhalten zufrieden“. Der Rest ist „unentschlossen“ (29 Prozent) oder klar „unzufrieden“ (45 Prozent). Das ergab eine Umfrage, die die Karl-Franzens-Universität Graz, Institut für Soziologie, im Auftrag von VIVID – Fachstelle für Suchtprävention repräsentativ an steirischen Rauchenden durchführte.

Auch ihre Zustimmung zum Rauchverbot in der Gastronomie wurde erfragt: 58 Prozent der steirischen Rauchenden sind für rauchfreie Gastronomie. Davon stimmen 33 Prozent „uneingeschränkt“ und 25 Prozent „eher“ dafür. Besonders stark ist die Zustimmung bei Frauen, gut Ausgebildeten und jenen, die weniger rauchen. Aber auch unter denen, die besonders viel rauchen, sind 35 Prozent „uneingeschränkt“ für ein Rauchverbot in Lokalen. In dieser Gruppe ist die uneingeschränkte Zustimmung, aber auch die uneingeschränkte Ablehnung am größten.

Die Befragung fand von Juni bis September 2019 statt, wenige Monate vor Einführung der rauchfreien Innenräume in der Gastronomie. Zum Zeitpunkt der Befragung lief die öffentliche Diskussion, und letztlich wurde ihre Einführung mit November 2019 beschlossen.

Mehr: